Sandra Bullock wurde vor Keanu Reeves die Rolle von Neo in The Matrix angeboten

Sandra Bullock Matrix Neo

Abgesehen von den gut dokumentierten Nachrichten, dass Will Smith einmal angesprochen wurde, die Rolle des Neo in Die Matrix , enthüllte der Produzent des Films, Lorenzo di Bonaventura, dass auch Sandra Bullock für die Rolle in Betracht gezogen wurde.

Wie man einen Kuchen wie Holz aussehen lässt



„Wir sind zu so vielen Leuten ausgegangen, an die ich mich nicht erinnere. Wir wurden verzweifelt, di Bonaventura erzählt Der Wrap . „Wir gingen zu Sandy Bullock und sagten: ‚Wir verwandeln Neo in ein Mädchen.‘ [Produzent] Joel Silver und ich haben mit Sandy an ‚Demolition Man‘ zusammengearbeitet und sie war und ist eine sehr gute Freundin von mir.

Bevor er sich an Bullock wegen der Geschlechtsumwandlung von Neo wendet, erinnert sich di Bonaventura an die umfassende Suche nach einem Schauspieler mit großem Namen, der Warner Bros. zufriedenstellen würde.' Vision für das Teil. 'Der erste Filmstar, der ja sagt, ist Brad Pitt, er dreht 'Seven Years in Tibet' und dann kommt er wieder raus und sagt: 'Ich bin viel zu erschöpft, um das anzunehmen', also ist er weg', erinnert er sich .



Ihre Suche führte sie zu Leonardo DiCaprio, der ausstieg, nachdem er zunächst 'Ja' gesagt hatte, weil er keinen 'weiteren Film mit visuellen Effekten' übernehmen wollte Titanic . Smith war der nächste auf ihrem Radar, aber wir wissen bereits, wie diese Geschichte endet. Der Prozess führte sie zu Bullock, der erzählt Heute 2009 lehnte sie ein Angebot ab, an dem Film zu arbeiten.



„Es war ziemlich einfach. Wir haben ihr das Drehbuch geschickt, um zu sehen, ob sie daran interessiert ist. Und wenn sie daran interessiert wäre, würden wir versuchen, dies zu ändern“, sagte di Bonaventura. „Das war damals einfach nichts für sie. Es hat also wirklich nirgendwohin geführt.' Die Rolle von Neo ging schließlich an Bullock Geschwindigkeit Co-Star KeanuReeves, Warner Bros. war jedoch anfangs nicht ganz mit ihrer Wahl einverstanden.

Warner Bros. hatte einen Sinneswandel, nachdem der Film in der Lage war, eine zusätzliche Finanzierung zu sichern, die ihnen half, Laurence Fishburne als Morpheus, Carrie-Anne Moss als Trinity und Hugo Weaving als Agent Smith zu gewinnen. „Ich glaube nicht, dass ich etwas ändern würde. Je größer der Star, desto wahrscheinlicher war es, dass das Studio ja sagte. Also haben wir mit dem Größten angefangen und sind zu Keanu gekommen, und er hat uns den Schwung gegeben“, sagte di Bonaventura. 'Die Wahrheit ist, dass der Film auf diesen vieren steigt oder fällt.'